Bildung
05.10.11  |   SBW

Viele steigen auf den Maurerberuf um

Die guten Berufsaussichten und Löhne als Maurer und Baupraktiker zeigen ihre Wirkung. Im Kanton St. Gallen stieg die Zahl der Lernenden markant an; die Zahl der Absolventen einer verkürzten Lehre hat sich verdoppelt.


Die Anstrengungen des Baumeisterverbandes Kanton St. Gallen tragen Früchte: 2011 haben sich die Neueintritte beim Maurer EFZ um 20 Prozent auf 105 erhöht. Die Neueintritte für die neu geschaffene Grundbildung Baupraktiker EBA verdoppelten sich im Vergleich zur bisherigen Anlehre auf 11 und für die verkürzte Lehre auf 25. «Damit brechen wir den schweizerischen Trend und erreichen gesamthaft die besten Jahre», freut sich Geschäftsführer Kurt Maus. Besonders markant sind die Anstiege im Linth­gebiet und in der Region Rorschach–Rheintal.

Lesen Sie dazu die Schweizer Bauwirtschaft 19/2011 vom 5. Oktober 2011.


Aktuelle Ausgabe

Schweizer Bauwirtschaft 17 | 2014
Erscheinungsdatum: 10. September 2014

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Probenummer bestellen

Schweizerischer
Baumeisterverband

Weinbergstrasse 49
Postfach, 8042 Zürich
Tel. +41 (0)44 258 83 33
Fax +41 (0)44 261 03 24
verlag(at)baumeister.ch