bauenschweiz-Präsident Hans Wicki als Ständerat vorzeitig wiedergewählt

Hans Wicki wird den Kanton Nidwalden weiterhin im Ständerat vertreten. Der FDP-Politiker und Präsident von bauenschweiz ist in stiller Wahl gewählt. Die Bauwirtschaft verfügt damit auch in der kommenden Legislatur über eine starke Stimme in Bundesbern.

Die Ständeratswahlen im Kanton Nidwalden sind bereits entschieden. Nach Ablauf der Eingabefrist ist klar, dass der bisherige Vertreter Hans Wicki, keine Konkurrenz erhält und somit wiedergewählt ist. Wicki vertritt Nidwalden seit 2015 im eidgenössischen Parlament. Seit 2016 amtet er als Präsident von bauenschweiz und setzt sich in Bern für die Anliegen der Bauwirtschaft ein.

In der aktuellen Debatte über die Klima- und Energiepolitik beispielsweise macht er sich dafür stark, dass eine Reduktion der CO2-Emmissionen im Gebäudebereich auch mit der Förderung des Ersatzneubaus und einem Abbau bestehender Hürden und Regulierungen einhergehen. Dabei sollen Baubewilligungsverfahren vereinfacht, beschleunigt und digitalisiert sowie die Innen-Verdichtung vorangetrieben werden.