Esslinger AG und Barizzi AG rücken näher zusammen

Die beiden Familienunternehmen Esslinger AG (Tiefbau  und Umbau) und Barizzi AG (Hochbau) haben ihren Auftritt vereinheitlicht und agieren  neu von einem gemeinsamen Standort aus. Mitte Juni haben die Partner-Unternehmen ihren gemeinsamen Werkhof und das Bürogebäude in Brüttisellen (ZH) eingeweiht.  Damit nutzen die von Unternehmerin Daniela Spuhler-Hoffmann inhabergeführten Firmen gezielt Synergien – ganz zum Vorteil der Kunden. 

Seit dem 1. Mai 2019 haben die Partner-Unternehmen Esslinger AG und Barizzi AG eine gemeinsame Adresse in Brüttisellen (ZH). Ab sofort ist damit das gesamte Angebotsspektrum  in den Bereichen Hoch- und Tiefbau zentral an einem Standort vereint. Am 15. Juni 2019 wurde der neue Werkhof an der Ruchstuckstrasse 31 mit einem gut frequentierten Tag der offenen Tür eingeweiht. Dabei gab es neben Speis und Trank sowie unterhaltenden Elementen geführte Besichtigungstouren durch den neuen Werkhof und das Bürogebäude.

Bestmöglich positioniert – zum Vorteil der Kunden

Die beiden traditionsreichen Familienunternehmen Esslinger AG und Barizzi AG agieren  seit 64 beziehungsweise 50 Jahren erfolgreich im Bauhauptgewerbe. «Mit unserem Gesamtpaket aus neuem Brand, Auftritt und Werkhof sind wir bestens aufgestellt, um auch in Zukunft einen starken Eindruck bei unseren Kunden und Partnern zu hinterlassen», erklärt Daniela Spuhler-Hoffmann, welche die beiden Unternehmen 2008 übernommen hat und nun in dritter Generation leitet. «Durch den neuen gemeinsamen Standort haben unsere Kunden Zugriff auf die gesamte Kompetenz beider Unternehmen.» Die Esslinger AG und die Barizzi AG behalten dabei weiterhin ihren Status als gleichberechtigte aber eigenständige Partner. «Unser neuer Claim bringt diese Philosophie auf den Punkt: Wir bauen mit Charakter.»

Gemeinsam profitieren – für eine erfolgreiche Zukunft 

Roland Herzog, Geschäftsführer der Esslinger AG, ergänzt: «Dank des neuen Werkhofs und der engen Zusammenarbeit mit der Barizzi AG kommen wir viel speditiver voran und sind absolut konkurrenzfähig.» Die Esslinger AG ist seit 40 Jahren stolzer Vertragspartner der Wasserversorgung Zürich und konnte in jüngster Vergangenheit einen Mehrjahresvertrag mit dem Stadtwerk Winterthur abschliessen. Sie wickelt immer wieder grosse Aufträge ab, wie momentan zum Beispiel die Umgebungsarbeiten des Schulhauses Pfingstweid oder die Tiefbauarbeiten beim Opernhaus Zürich.

René Bischof, Geschäftsführer der Barizzi AG, unterstreicht: «Die örtliche Zusammenlegung hat uns nochmals einen wesentlichen Schub verliehen. In unserem hart umkämpften wirtschaftlichen Umfeld können wir durch eine gemeinsame Ressourcennutzung – so zum Beispiel durch eine grössere Auswahl an verschiedenen Maschinen vor Ort – auch in Zukunft erfolgreich am Markt bestehen.» Ein wichtiges Projekt ist gegenwärtig der Bau von zwei Losen an The Circle,  dem neuen Zentrum für Business und Lifestyle am Flughafen Zürich. Ausserdem erstellt die  Barizzi AG in einer Arbeitsgemeinschaft das neue Eishockeystadion für die ZSC Lions sowie eine Wohnüberbauung in Gockhausen.