Saubere Weltneuheit aus der Schweiz

Letzten Monat an der bauma 2019 konnte Suncar HK AG, ein Start-up der ETH Zürich, eine Weltneuheit präsentieren: Das zusammen mit Liebherr entwickelte weltweit erste batteriebetriebene Grossdrehbohrgerät LB 16.  Das LB 16 unplugged ist die elektrische Variante des im Produktportfolio bereits etablierten, mit Verbrennungsmotor betriebenen Grossdrehbohrgeräts LB 16. Das neue Spezialtiefbaugerät mit Elektroantrieb wird mit Batterie und somit kabellos betrieben. Das LB 16 unplugged hat keinerlei Einschränkungen in Leistung und Anwendung gegenüber der konventionellen Ausführung LB 16. Das 55 Tonnen schwere elektrohydraulische Drehbohrgerät kann dank einer Batterielaufzeit von zehn Stunden problemlos während eines ganzen Arbeitstages eingesetzt werden. Innert sieben Stunden kann die Batterie anschliessend nachts wieder voll aufgeladen werden.

Die Vorteile des LB 16 unplugged sind eindeutig: Es verursacht lokal keine Emissionen sowie deutlich weniger Lärm. Das elektrische Drehbohrgerät kann deshalb auch in Gegenden mit strengen Emissionsgrenzwerten als auch in lärmempfindlichen Gebieten eingesetzt werden. Das neuartige nachhaltige Grossdrehbohrgerät stiess bei den Messebesuchern der bauma auf viel Interesse und Begeisterung.

Daniel Vincenz, Geschäftsführer Technik von SUNCAR HK, schaut mit grosser Freude auf das gemeinsame Projekt mit Liebherr zurück: «Es erfüllt uns mit Stolz, als Entwicklungspartner an diesem Pionierprodukt mitgewirkt zu haben. Wir danken unserem Auftraggeber Liebherr für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!»

SUNCAR HK AG

Die SUNCAR HK ist ein Start-up-Unternehmen der ETH Zürich und Tochtergesellschaft der Huppenkothen Baumaschinen (www.huppenkothen.com). Das Entwicklungsbüro besteht aus einem zwölfköpfigen Team und ist spezialisiert auf die Elektrifizierung von Baumaschinen, Nutz- sowie Kommunalfahrzeugen.