Klima braucht Ingenieure und Ingenieurinnen

Heute wird in der Schweiz das erste Mal der Tag der Ingenieurinnen und Ingenieure gefeiert. Schweizweit finden verschiedene Aktivitäten statt, über 40 Aktivpartner unterstützen den Tag. Darunter finden sich auch grosse Player wie SBB, Siemens sowie diverse Fachhochschulen. Ziel ist, den Ingenieurberuf sichtbar zu machen und somit Junge für den Beruf zu begeistern.

«Wir freuen uns sehr auf den morgigen Tag und alle Aktivitäten», sagen die Initiatoren des Tags der Ingenieurinnen und Ingenieure. In nur einem Jahr konnten sie über 40 Aktivpartner gewinnen, welche heute in der ganzen Schweiz verschiedene Aktivitäten durchführen werden. «Wir hoffen, dass wir damit unseren gesellschaftlich relevanten Beruf nach aussen tragen können», sagt Daniel Löhr. «Es ist Zufall, dass der Tag der Ingenieure und Ingenieurinnen sowie die nächste Klimademo zusammentreffen», meint Christian Vils. «Dabei ist es sehr wichtig, den interessierten Jugendlichen aufzuzeigen, dass ein Ingenieur massgeblich zur Klimawende beiträgt, indem er oder sie Lösungen präsentieren.» Egal ob es um energieeffiziente Gebäude, das Bereitstellen von alternativen Energiequellen oder Baustoffrecycling geht – immer sind dabei Ingenieurinnen und Ingenieure am Werk!