LimmiCura: Totalunernehmervertrag unterzeichnet

Im November 2018 haben die Stimmberechtigten des Spitalverbands Limmattal mit grosser Zustimmung das Neubauprojekt «LimmiCura» für das neue Pflegezentrum Spital Limmattal angenommen. Dieses wird am selben Ort erstellt, wo zurzeit noch das alte Hochhaus des Spitals steht. Ende November konnte bereits das Vorprojekt abgeschlossen werden.
Dieses bildet die inhaltliche Basis für die weiteren vertraglichen Vereinbarungen und Verhandlungen. Dank der effizienten und raschen Vorgehensweise kann der vorgegebene Terminplan weiterhin eingehalten werden: Die Verantwortlichen unterzeichneten Ende Dezember 2018 den Totalunternehmervertrag für die Realisierung des neuen Pflegezentrums.

Der Vertrag ermöglicht der beauftragten Totalunternehmerin Losinger Marazzi AG, mit der Ausführungsplanung zu starten und die entsprechenden Baubewilligungsverfahren einzuleiten. Mit diesem Procedere wird sichergestellt, dass unmittelbar nach dem Rückbau des alten Spitalgebäudes mit dem Bau des neuen Pflegezentrums begonnen werden kann. Ein nahtloser Übergang betreffend Baustelleneinrichtung ist somit gewährleistet. Das Projekt wird mit demselben bereits eingespielten Team weiter geführt. Zudem greift das Spital Limmattal mit der Losinger Marazzi AG auf einen bewährten Partner zurück, mit welchem bereits der Spitalneubau erfolgreich realisiert wurde.

Das neue Pflegezentrum wird nach dreijähriger Bauzeit voraussichtlich im 1. Quartal 2023 seinen Betrieb aufnehmen.