Der Superbeton der Zukunft?

Schnell, schneller – Ultra-Hochleistungs-Faserbeton: Ein neuer Baustoff, bei dem das Abdichten entfällt, revolutioniert den Brückenbau.

Ferienzeit, Stauzeit auf der Strasse, insbesondere im Bereich von Baustellen. Das Bundesamt für Strassen Astra testet derzeit an einer Autobahnbaustelle bei Goldau SZ einen Ultra-Hochleistungs-Faserbeton UHFB, der grossflächig ohne eine separate Abdichtung eingebracht werden kann. Bislang mussten Autobahnbrücken abgedichtet werden, um ein Rosten der Armierung zu vermeiden. Mit dem neuen Baustoff entfällt die Epoxidharz-Versiegelung entfällt. Diese konnte jeweils nur bei trockenem und heissem Wetter ausgeführt werden und musste bis zu 48 Stunden aushärten. Beim Einbau von UHFB entfallen diese Arbeitsschritte.

Gemäss dem Astra ist der UHFB-Einbau auf der A4 ein wegweisendes Referenzprojekt, das die Bauzukunft aufzeigen wird.