«Da muss es doch eine einfachere Lösung geben»

Vor zwei Jahren stritten der Bauführer Sascha Fischer und der Bauleiter Andreas Beyeler über die Kosten der Anrampungen von Stahlplatten mit bitumösen Belag. «Da muss es doch eine günstigere Lösung geben», sagten sie sich. Das war die Geburtsstunde von «FLEYG», einer Rampe für Stahlplatten von Strassenbaustellen. Die Rampe ist nicht nur kostengünstiger und schneller als das bisherige Anrampen mit bitumösen Asphalt, sie ist auch nachhaltiger, weil die Rampen mehrfach verwendet werden können. Die Sicherheit wird ebenfalls erhöht, schliesslich stellen die Rampen mit ihren Absätzen Hindernisse dar und bilden damit, wenn sie nicht sorgfältig angerampt wurden, mögliche Unfallquellen.

Das Startup Beyeler & Fischer konnte in diesem Juli 2018 die ersten Rampen ausliefern. Die Erfindung kandidiert für den Swiss Innovation Challenge 2018.