Bahnstadt Heidelberg – eines der grössten Städtebauprojekte Deutschlands

Heidelberg bekommt mehr als «nur» ein neues Stadtviertel: Mitten in der romantischen Stadt am Neckar entstehen auf einer einstigen Brachfläche Wohnungen und Arbeitsplätze für mehr als 10 000 Menschen. Ein neues Stadtviertel wächst heran: Als eines der grössten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands und als grösste Passivhaussiedlung der Welt  ist die Bahnstadt Heidelberg ein Leuchtturm-Projekt.

Das neue Heidelberger Stadtviertel Bahnstadt ist in verschiedene Quartiere aufgeteilt. Eines der beteiligten Bauunternehmen ist die Ed. Züblin AG, die die Wohnprojekte «urban element» und «urban view» erstellt. Ein Knackpunkt sind die eingeschränkten Platzverhältnisse, die nur kleine Logistik- und Lagerflächen auf den Baufeldern erlauben. Deshalb musste der Bau der Stahlbetonrohbauten sehr genau vorgeplant werden. Partnerin der Ed. Züblin AG bei den Schal- und Rüstsystemen ist Paschal. Für die im Rohbau fast fertig gestellten fünf Mehrfamilienhäuser «urban element» auf dem Baufeld W1.2 benötigte die Ed. Züblin AG lediglich 250 Quadratmeter der Universalschalung Raster zum Schalen von Fundamenten und den Stahlbetonunterzügen. 725 Quadratmeter des Wandschalungssystems LOGO.3 dienten zum Schalen der in Ortbeton erstellten Aufzugs- und Treppenhauswände. Zum Schalen der Stahlbetonstützen reichten 5 Einheiten der verstellbaren Stützenschalung «Grip». Die temporäre Abstützung der Filigranplattendecken erfolgte mit dem System «Paschal Deck». Hierzu wurden 120 Tonnen Deckenmaterial von Paschal zur Baustelle geliefert. Zum sicheren und schnellen Ausbetonieren der Elementwände kamen die Hohlwandadapter zum Einsatz. Damit lässt sich die «LOGO» Betonierbühne einfach und sicher in den Zwischenraum der Elementwände einklinken.

Die perfekte Arbeitsvorbereitung und die strikte Einhaltung der Liefermengen und Anlieferungszeiten des Schal- und Rüstmaterials machten es möglich, mit nur vier Schalsystemen und zwei Abstützungs- und Rüstsystemen im geplanten Zeitraum 90 Tiefgaragenstellplätze und 90 Wohnungen rohbautechnisch fertigzustellen. Die Wohnungsgrössen variieren zwischen 45 Quadratmetern bis 190 Quadratmeter. Die Gesamtwohnflächen addieren sich auf 8300 Quadratmeter.

Seit Ende September 2017 baut die Ed. Züblin AG die Überbauung «urban view».