Treffpunkt der Tiefbau-Experten

Die Marken Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH und Raab Karcher der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) luden zum 16. Mal in Folge Profis zum «Tiefbau-Forum» in die Ulmer Messe ein. Mehr als 2200 Besucher kamen zum traditionellen Branchenauftakt und erhielten Einblicke in das gesamte Spektrum der Innovationen in Versorgung, Entsorgung und Oberfläche.

Auf mehr als 5000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentierten über 125 namhafte Hersteller ihre Produktneuheiten. Den Kern der Veranstaltung bildeten die 31 hochkarätigen Referenten aus Industrie und Handel mit ihren Vorträgen zu ausgewählten Spezialthemen: von der Digitalisierung im Gelände über zukunftsorientierte Strassenraumgestaltung bis hin zur Vorstellung konkreter innovativer Problemlösungen, wie zum Beispiel Schachtabdeckungen für hoch belastete und stark frequentierte Strassen. Das 16. Tiefbau-Forum überzeugte erneut mit Themenvielfalt und Insiderwissen.

«Die Besucher erfahren hier, was die Branche von morgen bewegt. Sie haben die Möglichkeit hochkarätige Fachvorträge renommierter Referenten zu besuchen, sich über aktuelle Verordnungen, Produkte sowie Trends zu informieren und dabei wichtige Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus nutzen die namhaften Industrieunternehmen der Branche die Möglichkeit, im Rahmen der begleitenden Fachausstellung ihre Produktneuheiten und Serviceleistungen vorzustellen», beschreibt Michael Schumacher, CEO/Vorsitzender der Geschäftsführung bei der SGBDD, die Zielsetzung der jährlichen Veranstaltung.

Das traditionelle Zusammentreffen der Aussteller am Vorabend bereicherte die Extrembergsteigerin Helga Hengge. Mit ihrem Vortrag «Herausforderungen meistern» zeigte sie auf sympathische und beeindruckende Weise, untermalt mit einer spektakulären Bildpräsentation, erstaunliche Parallelen zwischen den Herausforderungen des Bergaufstiegs und dem Alltag von Führungskräften auf.

Den Messe-Startschuss gaben am Folgetag Mario Hinz, Geschäftsführer der Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH und Michael Schumacher, CEO/Vorsitzender der Geschäftsführung bei der SGBDD. Sie betonten in ihrer Begrüssungsansprache die hohe Innovationsfähigkeit der Branche, die sich in der Vielzahl an Neuheiten und Trends in Versorgung, Entsorgung und Oberfläche widerspiegelt. Gunter Czisch, Oberbürgermeister der Stadt Ulm, hiess im Anschluss daran die aus dem gesamten Bundesgebiet angereisten Gäste willkommen. «Auch in diesem Jahr war es ein Branchentreffen der Extraklasse – das hohe Qualitätsniveau hat überzeugt. Besonders stolz sind wir auf den Erfahrungsaustausch zwischen den Experten. Trotz aller Digitalisierung spielt weiterhin das persönliche Gespräch eine grosse Rolle. Dass alle Teilnehmer es schätzen, belegt die jährlich ansteigende Personenzahl, die dieses Forum aktiv unterstützt oder besucht. Sie alle tragen zum Erfolg der Veranstaltung bei und lassen es zu dem werden, was es ist, nämlich ein fester Bestandteil unserer Branche!», so Hinz.

Das Tiefbau-Forum hat sich im Laufe der Jahre zu einer attraktiven Brancheninstitution entwickelt und richtet sich an ein fachübergreifendes Publikum aus Kommunen, Verbänden, Architekten- und Ingenieurbüros, Versorgungs-, Entsorgungs- und Tiefbauunternehmen sowie dem Strassen-, Garten- und Landschaftsbau.