Immobilienfonds der Credit Suisse verkauft Hotel-Liegenschaft

Publikationsdatum: 01.03.11| SBW

Der Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund LivingPlus verkauft per 1. März 2011 das 5-Sterne Luxus- und Wellnesshotel Giardino in Ascona an die Centaurium Immobilien AG. Der Verkauf ermöglicht der neuen Eigentümerschaft die Zusammenführung der Immobilie und des Betriebs.

Der Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund LivingPlus (CS REF LivingPlus) verkauft die Immobilie des Hotel Giardino in Ascona an die Centaurium Immobilien AG, einer der seit 2009 aktiven Betriebsgesellschaft, die der Immobiliengesellschaft Hotel Giardino AG nahesteht. Durch den Verkauf ermöglicht der CS REF LivingPlus der neuen Eigentümerin, Immobilie und Betrieb wieder unter einem Dach zu vereinen.

Durch den Kauf erweitert sich das Portfolio der Centaurium Immobilien AG um ein weiteres Haus. «Unsere langfristige Strategie ist der Aufbau einer Hotelkette, welche höchsten Ansprüchen in der Luxushotellerie genügen soll», meint Daniel Borer, Inhaber der Centaurium Immobilien AG.