Happy birthday, Hallenbad City!

Publikationsdatum: 25.10.16|

Stolze 75 Jahre: Das älteste der Stadtzürcher Hallenbäder feiert Geburtstag. Es war 1941 das erste von der Stadt Zürich errichtete Hallenbad – und ist bis heute das beliebteste. Anlässlich des Jubiläums findet im Hallenbad City vom 27. bis 30. Oktober 2016 eine Lesung mit Buchautor Tim Krohn statt.

Schwimmen ist laut der aktuellsten Studie «Sport in der Stadt Zürich 2014» die beliebteste Sportart der Züricherinnen und Zürcher. Mit 425 000 Schwimmerinnen und Schwimmer im Jahr 2015 ist das Hallenbad City heute das am besten besuchte Hallenbad der Stadt. Dabei waren die Zürcherinnen und Zürcher nicht gleich Feuer und Flamme für den Hallenbadbau.

1926 lehnte das Stadtzürcher Stimmvolk die Erstellung eines Hallenbads für 2,85 Millionen Franken ab. Zu hoch schienen die Kosten des Vorhabens. Die Beteiligung an einem privaten Bad acht Jahre später, lehnte der Gemeinderat ab. Der Wunsch nach einem Hallenbad war jedoch vorhanden, um «die wertvollen Leibesübungen auch während der kalten Jahreszeit ausführen zu können» wie in der Festzeitschrift für «Das Zürcher Hallenschwimmbad» festgehalten ist.

1938 nahm das Stimmvolk an – sowohl das Hallenbad wie auch das Freibad Al-lenmoos. Noch im selben Jahr wurde mit dem Bau des Hallenbads City begonnen.

Meisterhafte Architektur im Wandel der Zeit

Dem Stadtbaumeister Hermann Herter ist mit dem Hallenbad City ein Meisterwerk gelungen. Das Bad war sowohl architektonisch wie auch technisch topmodern. Als erstes Hallenbad der Schweiz verfügte das City über ein 50-Meter-Schwimmbecken, in dem nationale und internationale Wettkämpfe ausgetragen wurden. Die technische Einrichtung war damals geradezu revolutionär. Das Wasser wurde nicht wie sonst üblich mit Kohle oder Gas geheizt, sondern mit Hilfe von Wärmepumpen.

Auch heute noch ist das Hallenbad City diesbezüglich vorbildlich. Während der Renovationsarbeiten vor dreieinhalb Jahren wurde sowohl die Erscheinung aufgefrischt, wie auch der Energieverbrauch optimiert. So wird die anfallende Abwärme sowie die Sonnenwärme, die durch das wieder geöffnete Glasdach fällt, bestmöglich genutzt. Zudem erhielt das renovierte Hallenbad City im September die Auszeichnung für gute Bauten der Stadt Zürich.